pikanter Brokkoli-Bohnen-Salat

Mein Urlaub liegt hinter mir und ich bin zurück mit einigen Ideen und neuen Vorlieben. Daher gibt es heute natürlich mal wieder ein neues Rezept. Eine meiner neuen Vorlieben sind Bohnen jeglicher Art. Ich weiß auch gar nicht so recht, warum ich bisher so wenig mit Bohnen gekocht habe? Sie sind wunderbare Eiweißlieferanten und machen auch noch schön satt. Gerade Vegetarier oder Veganer nehmen weniger Eiweiß zu sich als Fleischesser und müssen daher sehen, woher die wichtigen Bausteine für die Stärkung der Muskeln herkommt. Ich habe mir daher fest vorgenommen in den nächsten Wochen und Monaten Bohnen mehr einzubeziehen.

Heute soll es daher einen warmen Brokkoli-Bohnen-Salat geben.

Was du dazu brauchst:

  • 1 Brokkoli
  • 1 Dose dicke Bohnen
  • 2 Tomaten
  • 1 EL Kürbiskerne
  • Chili-Pulver oder Chili-Salz
  • Salz Pfeffer

Und so gehts:

Du setzt einen Topf mit Wasser auf den Herd und erhitzt diesen. Zusätzlich brauchst du noch Dampfeinsatz. Du schneidest die Brokkoliröschen ab und packst Sie in den Dampfeinsatz, welchen du zwischen kochendem Wasser und Deckel platzierst. Nun wird der Brokkoli für etwas 10 Minuten bissfest gegart. Mit einer Gabel kannst du prüfen, ob der Brokkoli fertig ist. Dann nimmst du ihn aus dem Dampf.

In der Zwischenzeit schneidest du die 2 Tomaten in Würfel und lässt die Bohnen aus der Dose abtropfen und spülst sie nochmal mit klarem Wasser ab.  Die Tomaten und Bohnen kannst du bereits in einer größeren Schüssel vermengen und mit Chili-Pulver, Salz und Pfeffer würzen. Anschließend kommt der warme Brokkoli dazu, den du einfach locker unter das Tomaten-Bohnen-Gemisch gibst.

Anschließend noch ein paar Kürbiskerne darauf verteilen und fertig ist der leckere Salat.

img_5275

Hendrik

Ich bin ein großer Fan von Smoothies und Säften - sie haben mein Leben wirklich verändert. Aber auch einfache Kochrezepte können mich begeistern. Mein Favorit: Nudeln mit Erbsen-Chili-Sosse. Als Coach helfe ich Menschen dabei, Ihre Emotionen als nützlich anzuerkennen und diese nicht "herunterzuschlucken". (https://clearvision-coaching.de)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.