Feigen-Smoothie

Es gibt frische, reife und lecker süße Feigen – Endlich! Darauf habe ich seit meinem Spanienrlaub im letzten Jahr sehnsüchtig gewartet. In Spanien konnte ich die Feigen sogar frisch vom Baum pflücken und mich für ausgiebige Yoga-Stunden belohnen. Das ist das süße Leben. Wenn auch nicht frisch von Baum, sondern aus dem Supermarkt, sind Feigen eine tolle Abwechslung beim Obst. Ich muss ja gestehen, meistens esse ich sie einfach so von der Hand in den Mund, ohne großartige Zubereitung. Deshalb ist der heutige Feigen-Smoothie eine kleine Besonderheit. Es haben tatsächlich 3 Feigen geschafft, in den Mixer zu wandern.

Hier also zu den sommerlichen Temperaturen ein gesunder Feigen-Smoothie

Was du brauchst:

  • 3 reife Feigen
  • 1 handvoll frischen Spinat
  • 1/2 Avocado
  • 100-200ml Wasser

Wie es geht:

Als erstes brauchst du natürlich Feigen. Hier ein kleiner Tipp: Sie sollten außen möglichst schön dunkel sein und leicht eindrückbar, dann sind sie besonders reif und auch süß. Natürlich sollten sie noch nicht matschig sein. Grüne Feigen sind wirklich noch nicht reif, daher rate ich von diesen eher ab. Viele Fragen sich auch, ob man nur das Innere der Feige essen kann? – Nein, das ist nicht so, die gesamte Frucht inklusive Schale ist essbar. Erscheint dir das Äußere jedoch nicht so appetitlich, kannst du natürlich auch nur das Fruchtfleisch nehmen. Ansonsten alles wie immer, Obst und Salat waschen und in den Mixer geben. Das Fruchtfleisch einer halben reifen Avocada ebenfalls in den Mixer geben, das Wasser drauf und für wenigstens 30 Sekunden pürieren. Wem der Smoothie nicht süß genug ist, kann noch eine halbe Banane oder einen EL Ahornsirup/Agavendicksaft hinzufügen.

Feigen-Smoothie

 

Hendrik

Ich bin ein großer Fan von Smoothies und Säften - sie haben mein Leben wirklich verändert. Aber auch einfache Kochrezepte können mich begeistern. Mein Favorit: Nudeln mit Erbsen-Chili-Sosse. Als Coach helfe ich Menschen dabei, Ihre Emotionen als nützlich anzuerkennen und diese nicht "herunterzuschlucken". (https://clearvision-coaching.de)

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Michael sagt:

    Oh wow was ein tolles Rezept! Die Farbe allein macht schon süchtig;-)
    LG
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.